KUNSTRAUSCH*


Kunstrausch ist

Werkschau aktuell

Ansprechpersonen

Rückblick
2007
2006
2004
2002
2000

Linkweiser

Goldenes Buch
Rückblick/2004
KUNSTRAUSCH® III
»Ich… treff… Du?!«


Unter diesem etwas ungewöhnlichen Titel fanden im Jahre 2004 KUNSTRAUSCH® Projekte statt. Im Mittelpunkt standen Fragen nach persönlichen Beziehungen und Begegnungen.

Charakteristisch für KUNSTRAUSCH® ist es, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen und Klischees von Sucht und Rausch zu bedienen, sondern die eigene Persönlichkeit zu betrachten und zu reflektieren, wie sie in bestimmten Situationen reagiert. Dabei gerät augenblicklich die Beziehungsfähigkeit in den Blick. Fragen nach Vertrauen, Freundschaft, Nähe, Liebe und Enttäuschung, Einsamkeit und Eifersucht tauchen auf und werden in Geschichten für Videoclips, Tanz und Skulpturen behandelt. Die Titel lauten dementsprechend »Zerbrochene Freundschaft«, »Unter Freunden«, »das Problem« oder »Rettende Begegnung«. Dabei sind es oft die versteckten Botschaften, die in den künstlerischen Produkten nur angedeutet werden, die aber in der Vorbereitung und Durchführung der Projekte vordringlich behandelt wurden. Z.B. kann Eifersucht durchaus zu einer bedrohlichen Entwicklung führen, die Ausweglosigkeit und Verletzung bedeuten kann und so ein Wegbereiter für exzessiven Drogenkonsum wird.
Mike-Grosse-Lohheide-mit-Kuenstler

In der Projektarbeit geht es aber auch um Problemlösungen: an wen kann man sich wenden, wer hilft, wie kann geholfen werden. Wie sensibel sind wir untereinander und wo bekommt man professionelle Hilfe.

Besonders die Videofilme haben auch über KUNSTRAUSCH® hinaus Aufmerksamkeit gefunden. Einer erhielt einen 1. Preis bei der Hamburger Jugendmediale »Abgedreht«. Außerdem sind die Filme archiviert, werden für Fortbildungen genutzt und können ausgeliehen werden. Die Jugendlichen nehmen ihren Film auch als Anerkennung für ihre Leistungen mit nach Haus.

Logo KUNSTRAUSCH®
IMPRESSUM   *Kunst ist der bessere Kick